• Ingo Kemnitzer

Die smarten Top 8 Tipps: So holen Sie mehr aus Ihrem iPhone Akku raus

Aktualisiert: 5. Nov 2020

Gerade bei älteren iPhones sowie bei Kälte machen die in Smartphones verbauten Lithium-Ion-Akkus schnell schlapp. Diese smarten Top 8 zeigen Ihnen, wie Sie unter iOS 14 Ihren iPhone-Akku schonen und somit länger telefonieren, surfen oder Nachrichten verschicken können. Bevor wir mit den Tipps starten, prüfen Sie in den iPhone Einstellungen unter "Batterie" den Batteriezustand. Falls dieser deutlich unter 90% ist und das iPhone sich unüblich verhält z.B. aus heiterem Himmel abstürzt, empfehle ich Ihnen den Akku von einem Smartphone Reparatur Laden Ihres Vertrauens austauschen zu lassen.


1. Verwenden Sie einen Zusatzakku für unterwegs

Generell empfehle ich, an Tagen, an denen Sie ihr iPhone intensiv nutzen einen Zusatzakku als iPhone Hülle (z.B. das Apple Smart Battery Case*) oder eine Powerbank mit sich zu führen. Die Powerbank, die ich Ihnen empfehle*, besitzt einen Lightning-Anschluss, also denselben Anschluss wie beim iPhone. So benötigen Sie nur ein Kabel, um die Powerbank und das iPhone bzw. das iPad unterwegs zu laden. Bitte verwenden Sie immer Apple MFi zertifizierte Ladekabel*, da No-Name Kabel den Akku schädigen können.







2. Nutzen Sie den Stromsparmodus Ihres iPhones

Mit dem Stromsparmodus von iPhone können Sie automatisch viele kleine Einstellungen vornehmen, um den Akku zu entlasten. Zum Beispiel wird das ständige Abrufen von E-Mails im Hintergrund deaktiviert, Siri hört nicht mehr die ganze Zeit mit, um auf „Hey Siri“ zu reagieren, Hintergrund-aktualisierungen für Apps werden deaktiviert, die automatische Sperre des Bildschirms wird auf 30 Sekunden herabgesetzt und, falls genutzt, werden Ihre Fotos nicht automatisch in die iCloud hochgeladen. Den Stromsparmodus aktivieren Sie in den iPhone-Einstellungen unter dem Menüpunkt „Batterie“. Alternativ können Sie Siri befehlen, dies zu tun, indem Sie „Hey Siri, aktiviere Stromsparmodus“ sagen. Falls Sie das Kontrollzentrum nutzen, ist es ratsam, die Kurzbefehlstaste für den Stromsparmodus dort abzulegen. Dazu tippen Sie auf die iPhone Einstellungen ➡️ Kontrollzentrum ➡️ Steuerelemente anpassen ➡️ Stromsparmodus mit dem grünen Plus einbeziehen.

Video: so erreichen sie das Kontrollzentrum auf iPhone X, Xs, 11 und 11 Pro.

3. WLAN und Bluetooth eingeschaltet lassen

Viele Nutzer denken, wenn sie WLAN und Bluetooth in den Einstellungen ausschalten, haben sie eine längere Akkulaufzeit, dem ist aber nicht so. Der Grund warum Apple vor einigen Jahren im Kontrollzentrum nur aktive WLAN und Bluetooth Verbindungen zu Geräten trennt und nicht komplett ausschaltet ist, das die beiden Funktionen für Ortungsdienste (lokales Wetter, iPhone Suche, Karten & Navigation, autom. Zeitzone, Notruf) und Mobilfunknetzsuche von großer Bedeutung sind. Kurz gesagt: das iPhone brauch WLAN und Bluetooth um energieeffizient den Ort zu bestimmen damit viele Dienste automatisch im Hintergrund funktionieren. Wer aber keine Apple Watch hat, Ortungsdienste sowieso komplett boykottiert und mit Begriffen wie AirDrop, Persönlicher Hotspot, Handoff oder WLAN Passwort teilen nix anfangen kann, kann auch WLAN und Bluetooth im iPhone ausschalten.

v.l.n.r. im Kontrollzentrum

1. Bild: Bluetooth und WLAN ist eingeschaltet,

2. Bild: Bluetooth und WLAN trennt aktive Verbindungen ist aber weiterhin eingeschaltet

3. Bild: WLAN und Bluetooth sind komplett über die Einstellungen App ausgeschaltet


4. Verzichten Sie auf die Internetverbindung unterwegs

Falls Sie unterwegs mal auf das mobile Internet verzichten können, schalten Sie auch die mobilen Daten im Kontrollzentrum oder in den iPhone-Einstellungen unter Mobiles Netz aus, um Ihren iPhone-Akku zu schonen. Dieser Tipp ist besonders wirksam auf Reisen oder bei schlechtem Empfang, da das iPhone nicht ständig nach einem neuen oder besseren Empfangsmast Ausschau halten muss. Wichtiger Hinweis! Bei häufigem Aktivieren und Deaktivieren des Flugmodus oder des mobilen Internets innerhalb kurzer Zeit verbraucht Ihr iPhone mehr Akkuleistung, als man spart.


5. Lassen Sie Ihre Apps geöffnet

Zugegeben, dieser Tipp wirkt etwas widersprüchlich. Tatsächlich wurde lange Zeit dazu geraten, nicht genutzte Apps zu schließen, um den Akku des iPhones zu schonen. Zudem ist es sehr beliebt, Apps aus dem Zwischenspeicher zu entfernen, da es einfach ein befreiendes Gefühl ist, diese mit einem Swipe nach oben zu entfernen. Das geht allerdings zu Lasten des Akkus, weil die Apps beim nächsten Öffnen wieder komplett geladen werden müssen. Während es früher akkuschonend war, möglichst keine Apps im Hintergrund laufen zu haben, sind die Apps inzwischen so intelligent, dass sie sich selbständig nach einer Minute abschalten und keine Ressourcen wie z.B. Prozessorleistung mehr verbrauchen. Ausgenommen sind Apps, die gerade Zugriff auf die Ortungsfunktion „GPS“ benötigen um sich z.B. mit Google Maps navigieren zu lassen oder die Live-Standort Übertragung in WhatsApp.


6. Limitieren Sie den GPS-Zugriff Ihrer Apps und Hintergrundaktualisierung Ihrer Apps

Einige Apps, häufig Navigationsapps wie Google Maps oder WhatsApp brauchen die ständige „immer“ Berechtigung, um den Ort im Hintergrund zu ermitteln. Das passiert zum Beispiel auch beim gesperrten iPhone, um die Navigation fortzuführen oder dem WhatsApp-Kontakt den Live-Standort mitzuteilen auch wenn WhatsApp geschlossen ist. Mit einem Blick in die iPhone-Einstellungen ➡️ Datenschutz ➡️ Ortungsdiensten können Sie sehen, welche Apps „immer“ Zugriff auf Ihren Standort haben obwohl die App geschlossen ist und welche nur „beim Verwenden“ der App oder „nie“ das GPS nutzen. Die Auswahl „immer“ hat Auswirkungen auf die Akku-Leistung. Daher empfehle ich Ihnen die Option „beim Verwenden“, um diese Apps problemlos nutzen, aber auch den iPhone-Akku zu schonen. Falls sie eine App entdecken, bei der Ihnen unerklärlich ist wozu diese App den Standort braucht, wählen sie lieber „nie“ aus. Ganz nebenbei ist es Balsam für Ihre Privatsphäre, wenn nicht jede App ständig ihren Standort abrufen kann. Werfen Sie auch einen Blick auf die Hintergrund-aktualisierung in den Einstellungen unter Allgemein werfen.


Haben Sie Apps entdeckt, welche für Sie unrelevant sind? Dann entziehen sie diesen die Berechtigung im Hintergrund ständig neue Inhalte zu laden oder besser noch: löschen Sie die Apps gleich komplett wenn sie diese nicht mehr benötigen.


7. Setzen Sie die Displayhelligkeit herab

Eine einfache Möglichkeit, den Akku Ihres iPhones zu schonen, ist die Helligkeit des iPhones herabzusetzen. Unter Einstellungen ➡️ Anzeige & Helligkeit oder im Kontrollzentrum können Sie den Regler in Richtung Dunkelheit verschieben. Auch das iPhone-Erscheinungsbild „Dunkel“ kann helfen, die Laufzeit des Akkus zu verlängern, weil weiße Displaypunkte mehr Strom verbrauchen als schwarze. Den Dunkelmodus finden Sie im selben Menü und können ihn sogar mit Sonnenuntergang automatisch aktivieren. Mit einem kräftigen Druck auf dem Helligkeit Schieberegler im Kontrollzentrum, kann er auch dort aktiviert oder deaktiviert werden.


8. Laden Sie den Akku Ihres iPhones richtig

Wenn Sie Ihr iPhone regelmäßig über Nacht aufladen, empfehle ich Ihnen die Option „Optimiertes Laden der Batterie“ in den iPhone Einstellungen unter dem Menüpunkt Batterie. Zum einen reduziert diese Funktion die Batterieabnutzung und zum anderen verbessert sie die Akkulebensdauer, indem die Zeit, bis das iPhone vollständig geladen ist, minimiert wird. Mithilfe des maschinellen Lernens „versteht“ Ihr iPhone schnell, wie Sie es üblicherweise aufladen, z. B. die ganze Nacht. Somit wird das optimierte Laden der Batterie nur aktiviert, wenn das Gerät prognostiziert, dass es für einen längeren Zeitraum geladen wird.


Spezialtipp

Zum Abschluss habe ich noch einen speziellen Tipp den viele noch nicht kennen, für das schnelle Laden Ihres iPhone Akkus 6 (Plus), 6S (Plus), 7 (Plus), 8 (Plus), SE, X, XR, XS (Max) und 11: Mit dem iPad beiliegenden 20W-Apple-Ladegerät können Sie das iPhone schneller laden als mit den herkömmlichen iPhone-Ladeadapter. Alternativ können Sie diesen auch bei Amazon bestellen*.

Kennen Sie jemanden, der auch von diesen smarten Top 8 profitieren könnte? Dann leiten Sie den Artikel doch gerne weiter und unterstützen damit gleichzeitig meine Arbeit!


Wollen Sie mehr über digitale Themen lernen, dann buchen Sie doch ein individuelles und Einzelcoaching bei Ihnen vor Ort oder am Telefon.


*Hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link. Wenn Sie auf diesen Link klicken, etwas erwerben, dann erhalte ich eine kleine Provision. Ihnen entstehen dadurch keinerlei Mehrkosten und Sie unterstützen ganz nebenbei meine Arbeit. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

117 Ansichten1 Kommentar

Anrufen (AB)

T: +49 30 755 40 824 

  • mein digital coach auf Instagram
  • facebook
  • White LinkedIn Icon
  • White Yelp Icon

Copyright © 2020

mein digital coach

Made with ❤️ in Berlin.

Alle Rechte vorbehalten Apple®, iPod®, iPhone®, iPad® und Mac® sind eingetragene Marken von Apple Inc., registriert in den U.S.A. und anderen Ländern.

mein digital coach steht in keinster Weise in Verbindung zu Apple Inc.